Kanada

Bären am Mud Lake: Auf Bärensafari in Kanada

“Wenn wir einen oder zwei Bären sehen, dann können wir uns schon glücklich schätzen!”, sagte der kleine Mann auf dem Boot. Eine Garantie, dass wir überhaupt einen Bären sehen, gibt es nicht. Aber wir sitzen trotzdem mit unseren riesigen Schwimmwesten auf dem kleinen Boot und starren in die vorbeifliegenden Wälder. Bäume, nichts als Bäume, zwischendurch ein Stein. Adler kreisen über dem Mud Lake, der gar nicht so matschig aussieht, und Wasserfälle stürzen sich die Berge hinab. Die Sonne brennt unerbittlich vom Himmel und ich frage mich, ob das wirklich Schnee ist, der da auf den Berggipfeln liegt, gar nicht so weit entfernt? Wie kann das sein, dort drüben Schnee und hier der Hochsommer?

Das Boot wird langsamer, alle halten Ausschau nach Bären. Ich nehme eine Bewegung wahr, zwischen den Bäumen hinter den vielen Felsen. Mit meiner freien Hand gebe ich dem kleinen Mann ein Zeichen, mit der anderen Hand halte ich die Kamera bereit. Werde ich jetzt endlich einen Bären sehen? Und dann tritt er aus dem Unterholz.

Er hat die Ruhe weg, der König des Waldes.

Bedächtig geht er am Wasser entlang, schaut nur einmal kurz in unsere Richtung. Dann setzt er sich hin, isst ein paar Beeren. Kurz darauf begibt er sich in das seichte Wasser am Ufer, kühlt sich ab, legt sich wieder hin.

Schwarzbär6

Schwarzbär1

Wir beobachten ihn ein paar Minuten, dann lassen wir ihn in Ruhe und fahren weiter. In mir brodelt pures Glück -ein Bär. Lebendig, gesund, frei. Ich weiß gar nicht, wohin mit diesem Glücksgefühl, also entlädt es sich in einem unfassbar dämlichen Grinsen.

Und es sollte nicht bei einem Bären bleiben…

Da war auch noch eine junge Bärendame. Wunderschön und elegant. Und eine Mutter mit ihren Jungen, die allerdings schon ziemlich groß waren. Insgesamt ließen sich sechs Bären von uns bewundern. Alle in verschiedenen Größen, dicke und dünne, große und kleine. Und das alles aus nur wenigen Metern Entfernung. Faszination pur, und definitiv eine der schönsten Erinnerungen, die mir aus Kanada bleiben werden.

Schwarzbär.3

Schwarzbär.5

Danke an River Safari in Blue River, B.C.! Eine Stunde Boots-Safari kostet ca. 80$/Person, die kombinierte Tour mit Boot und Jeep 150$/Person.

 

Kategorie: Kanada

von

Verliebt in die Welt, das Reisen und mein neues Zuhause in Spanien. Ich leide unter chronischem Fernweh, also reise ich, soviel ich kann, und wann immer ich kann. Hier berichte ich über meine Abenteuer, Entdeckungen und Erfahrungen.

12 Kommentare

  1. Wow tolle Eindrücke, das muss wirklich beeindruckend sein so etwas erleben zu können!
    Liebst, Mona

  2. Oh wow, wie neidisch ich gerade auf dich bin!
    Ich hätte zwar genauso gestaunt, aber bestimmt auch richtig Angst gehabt! Vor allem, wenn man selbst in einem Boot sitzt und so ein Bär einfach mal ins Wasser springt. :D

    Ein toller Blog, ich stöber gleich mal ein bisschen mehr :)

    Liebe Grüße,
    Seija von hey there, Daisy

  3. Nina sagt

    Bären sind ganz lieb, wenn man sich richtig verhält :)
    Danke, es freut mich, dass es dir gefällt!

  4. Mara sagt

    Ohje, ich hätte auch ein mulmiges Gefühl gehabt! Aber es muss so schön sein, sie in der Natur zu sehen. Jetzt weißt du wenigstens, dass es sie noch gibt :)

  5. Jenny sagt

    Ich will auch!! Du glaubst gar nicht, wie neidisch ich gerade bin.

  6. Wow – einen Bär so nah erleben muss ein großartiges Gefühl sein!

    Ich wünsche dir noch ganz viele solcher tollen Erlebnisse!

    Liebe Grüße
    Justine

  7. Ohh wow das ist ja ein tolles Erlebnis! Echt beeindruckend wie dicht du an sie herangekommen bist! Das würd ich auch gerne mal mitmachen :)

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

  8. Man ist das genial, ich glaube für das Erlebnis beneidet dich so manch einer. Ich bin auf jeden Fall schwer beeindruckt von und kann mir vorstellen, wie wundervolles für dich gewesen sein muss.

    Meine Wenigkeit hätte glaube ich zu viel Angst und würde schreiend wegrennen :D hihi

    lg und ein schönes Wochenende :)

  9. Oh das ja richtig toll aus ! Wär ich auch sofort dabei , solange die Tiere nicht gestört werden ist es ja auch vollkommen in Ordnung sie zu beobachten . Irgendwie würde ich wenn ich mal Kinder habe ihnen die Wildtiere lieber so zeigen als in einem Zoo , endlich wie sie wirklich leben und sind , da wo sie hingehören in die freie Natur .

Kommentare sind geschlossen.